Skip to main content

Schussablauf einfach erklärt

Bogenschießen ist eine Präzisionssportart. Es geht darum, immer exakt den gleichen Bewegungsablauf trotz unterschiedlicher äußerer Bedingungen umzusetzen. Denn nur ein immer gleicher Schuss gewährleistet ein immer gleiches Trefferbild. Um den komplexen Bewegungsablauf leichter zu erlernen und die einzelnen Elemente besser zu verstehen, wird der Schuss beim Bogenschießen in 10 unterschiedliche Phasen gegliedert (natürlich gibt es auch andere Gliederungen, ich beziehe mich aber auf den Standard-Lehrschuss der World Archery - kurz WA)

  • Phase 0

    Vorbereitung

  • Phase 1

    Stand

  • Phase 2

    Kopf drehen

  • Phase 3

    Heben

  • Phase 4

    Herziehen

  • Phase 5

    Kontakt/Ankern

  • Phase 6

    Zielen/Fokussieren

  • Phase 7

    Erhöhen/Dehnen

  • Phase 8

    Nachhalten/Kontrolle

  • Phase 9

    Absetzen

Phase 0 - Vorbereiten

Phase 0 - Vorbereiten

Griff in die Sehne - tiefer Haken

Griff in den Bogen - Druckpunkt beachten

Phase 1 - Stand

Phase 1 - Stand

Achte darauf, dass du mit beiden Fußsohlen fest mit dem Boden verbunden bist.
Nimm das Verwurzeln mit der Erde wahr!

Phase 2 - Kopf drehen

Phase 2 - Kopf drehen

Nachdem du weißt, wo du stehst (Stand), kannst du schauen, wo du hin willst (Kopf zum Ziel drehen).

Phase 3 - Heben

Phase 3 - Heben

Du weißt, wo du stehst, du weißt, wo du hinwillst.
Jetzt hebe deinen Bogen, bewege beide Arme auf gleicher Höhe.

Phase 4 - Herziehen

Phase 4 - Herziehen

Leite das Herziehen der Sehne damit ein, den Druck vorne in den Bogen gut zu spüren.
Achte darauf: Druck und Zug sollen immer in Balance bleiben.

Phase 5 - Kontakt/Ankern

Phase 5 - Kontakt/Ankern

Finde den Kontaktpunkt in deinem Gesicht - immer Knochen an Knochen. Das Zeigefingergrundgelenk beim Olympic Recurve unter dem Kinn, bei den visierlosen Bögen unter dem Jochbein anlegen, die Sehne berührt die Nasenspitze vorne oder leicht seitlich.

Phase 6 - Zielen/Fokussieren

Phase 6 - Zielen/Fokussieren

Dein Blick fokussiert das Ziel - egal welche Zielmethodik du anwendest.

Phase 7 - Erhöhen/Dehnen

Phase 7 - Erhöhen/Dehnen

Dein Kontaktpunkt ist fest. Du bist voll fokussiert.
Nun erhöhst du die Rückenspannung (du bewegst den Ellbogen der Zughand minimal nach hinten), dadurch löst du den Schuss. 

Phase 8 - Nachhalten/Kontrolle

Phase 8 - Nachhalten/Kontrolle

Nach dem Schuss bleibt die Konzentration, die Aufmerksamkeit und der Fokus noch so lange erhalten, bis der Pfeil im Ziel steckt. Damit gibst du dem ganzen System Ruhe und Richtung.

Phase 9 - Absetzen

Phase 9 - Absetzen

Erst jetzt folgt die Entspannung des Systems.
Du setzt den Bogen ab und atmest durch, bevor du den nächsten Schuss beginnst.